Menü

NDR-Aufnahmen: "Gute Frage" mit Bernhard Hoëcker, Wigald Boning und den Alsterfröschen 7.7.19+14.7.19

01.07.2019
Alsterfrösche-Aktuell >>

Am 8. April reisten fünfzehn Alsterfrösche am Nachmittag zum Hafenmuseum im Hamburger Hafen. Das NDR-Set befand sich in einem geräumigen Schiffsbauch. "Ich muss mir immer vorstellen, dass wir ja gerade auf einem Schiff sind. Das merkt man gar nicht!", stellte Milly (10) richtig fest. Von Schwanken war keine Spur!

Der Aufenhaltsraum war ein türkisfarbenem alter Bus mit roten Samtbezügen. Was für ein toller Anblick: "Ein Alsterfroschbus, in unseren Farben!", so Lilly (10), "unser perferkter Tour-Bus!". Zunächst gab es aus der NDR-Garderobe für jeden Frosch ein maritimes Ringelshirt, passend zum nautischen Ambiente. Dazu ein stimmiges rotes Halstuch mit Alsterfrosch-Geschichte inklusive. Die roten Tücher sind aus dem großen Fundus der Alsterfrosch-Kleiderkammer und kamen schon vor 25 Jahren zum Einsatz: "Ich finde das toll, dass schon früher Alsterfrösche genau diese Tücher getragen haben.", berichtet Maarit (9).

Bei der ersten Probe lernten die Alsterfrösche auch die Hauptdarsteller des neuen TV-Formats kennen: Bernhard Hoëcker und Wigald Boning. Nach ihrem gemeinsamen Bühnenprogramm „Gute Frage“ bringen die beiden Moderatoren ihre Impro-Comedy-Show ins NDR-Fernsehen. Die beiden Comedians geben sich größte Mühe, gemeinsam mit ihren Gästen, die kuriosen Wissensfragen aus dem Publikum zu beantworten. Der Chor wird zu Beginn der Sendung zu sehen sein und den Anfangs-Jingle der neuen Fernseh-Show singen.

Nach der Stell- und Ablaufprobe, gab es für die Frösche noch eine kleine Stärkung und dann wurde gewartet, bis die Zuschauer der Sendung die Sitzreihen gefüllt hatten. "Das hat ganz schön lange gedauert und ich war richtig aufgeregt!", berichtet Helen (8). Nun wurde es besonders spannend, kurz vor Beginn der TV-Aufnahmen gingen die Frösche auf das Boot und durch einen Hintereingang in den geräumigen Backstage Bereich. Die Show wurde zwar nicht live ausgestrahlt, trotzdem hatten die Chorkinder nur einen "Take", da das Publikum ja nicht warten sollte: "Das war so cool!", fand Josie (7).

Die Alsterfrösche stellten sich auf der Bühne auf, es gab eine kurze Ansage für das Publikum für einen dröhnenden Applaus und dann wurde auch schon die Musik eingespielt. Die Frösche sangen den Jingle und liefen danach ab, kurz bevor die Moderatoren Bernhard und Wigald die Bühne betraten.

Was für aufregende Stunden für diesen kleinen Musik-Ausschnitt! Die Alsterfrösche hatten einen wunderbaren Tag beim NDR und bedanken sich herzlich bei der Produktion für die liebevolle Betreuung: "Es hat super viel Spaß gemacht, vielen Dank!" (Alexa 9).

Sendetermine :

  • Sonntag, 07. Juli 2019, 22:45 bis 23:15 Uhr im NDR Fernsehen
  • Sonntag, 14. Juli 2019, 22:45 bis 23:15 Uhr im NDR Fernsehen

Zuletzt geändert am: 01.07.2019 um 08:55

Zurück zur Übersicht

Willkommen bei den Alsterfröschen

ein Kinder- und Jugendchor mit vielen Gesichtern

Wir Alsterfrösche entstanden 1986 aus privater Initiative spontan für eine eigentlich einmal geplante Veranstaltung. Doch dann kam alles ganz anders. Mit viel Spaß und Freude singen und spielen rund 55 Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 29 Jahren mit eigener Alsterfrosch-Band unter der Leitung von Sigi Hennig.


Termine

Wir freuen uns schon, Sie bei einem unserer nächsten Auftritte zu sehen!

Gesundheit!
22.10.2019 um 19:00 BR Fernsehen
Welt Frühgeborenen Tag
17.11.2019 um 15:00 St. Gertrud-Kirche Uhlenhorst
Martin Luther King
18.01.2020 um 19:00 Alsterdorfer Sporthalle



Facebook