Menü

Die Alsterfrösche verzaubern die Zuschauer bei "Märchen im Michel" 8.12.17

11.12.2017
Alsterfrösche-Aktuell >>

"Was bringt der Dezember?"

... so lautete die brennende Frage an die Adventszeit von den Alsterfröschen bei "Märchen im Michel", der 25. Benefiz-Veranstaltung des Hamburger Abendblatts zugunsten des Vereins "Kinder helfen Kindern".

Gemeinsam mit dem Hauptpastor Alexander Röder, der Ohnsorg-Schauspielerin  Sandra Keck und dem lettischen Cantus-Mädchenchor, durften die Alsterfrösche nun bereits zum dritten Mal durch die Nachmittagsvorstellung in der Hamburger Hauptkirche leiten. Viele Rolf Zuckowski-Weihnachtslieder gab es zu hören; der Cantus-Chor sang und tanzte zu "Kleiner, grüner Kranz".

Natürlich durften auch Lied wie "Es schneit" und "Die Weihnachtsbäckerei" -bei echten Schneeflocken vor der Kirche- nicht fehlen und beim großen  Adventskalender des Hamburger Abendblatts konnte sogar schon in die Türchen jenseits der 8 hineingeschaut werden. Auch die Lucia-Mädchen und ihre Lichterkönigin waren dabei und erhielten vom Hauptpastor und unserer Christina die traditionelle, erleuchtete Kerzenkrone.

Moritz Twesten (12) las das Weihnachtsmärchen "Die Wüstenkatze und der große Rote" vor und ließ seine Zuhörer durch seine großartigen Intonationen in eine Märchenwelt eintauchen. Der Schüler wurde beim diesjährigen Landesvorlesewettbewerb in Hamburg zum Sieger gekürt. Das Gewinner-Märchen aus dem Schreibwettbewerb der "Hamburger Märchentage" 2016 wurde, wie bereits im Vorjahr, von Mieke Hagemann (12) als geschrieben.

Für die Alsterfrösche geht es nun in die Winterpause. Fröhliche Weihnachtszeit!

In Kürze können Sie weitere Fotos des Konzerts in unserer  Fotogalerie betrachten.
Auch der Fotograf des Abendsblatts hat fleißig geknipst.  Hier gibt es die Fotos zu sehen.
Den  Link zum Abendblatt Artikel über das Konzert, finden Sie hier.

Zuletzt geändert am: 14.12.2017 um 14:50

Zurück zur Übersicht

Willkommen bei den Alsterfröschen

ein Kinder- und Jugendchor mit vielen Gesichtern

Wir Alsterfrösche entstanden 1986 aus privater Initiative spontan für eine eigentlich einmal geplante Veranstaltung. Doch dann kam alles ganz anders. Mit viel Spaß und Freude singen und spielen rund 55 Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 29 Jahren mit eigener Alsterfrosch-Band unter der Leitung von Sigi Hennig.


Termine

Wir freuen uns schon, Sie bei einem unserer nächsten Auftritte zu sehen!

Adventskonzert der Alsterfrösche
02.12.2018 um 16:00 Uhr Stadtteilschule Walddörfer


Facebook